Zu Besuch auf der deGUT

Ich war am 09.10.15 & 10.10.2015 zu Besuch auf der deGUT (Deutsche Gründer- und Unternehmertage). Die Gründermesse wurde in einem Hanger, des Tempelhofer Flughafens, veranstaltet. In diesem Jahr fand sie zum 31. Mal statt und hatte ca. 6.000 Besucher.

Nachdem man sein Onlineticket gegen, in meinem Fall, zwei Tagestickets eingetauscht hatte, ging es schon am Einlass vorbei, direkt auf die Ausstellerfläche. Zum Start erhielt jeder Besucher einen Beutel mit ersten Informationen und dem Messekatalog, der alle Aussteller auflistet, einen Überblick über den Aufbau der Messe gibt und wichtige Termine und Veranstaltungen zeigt.

Gründermesse Berlin
Gründermesse Deutschland

Die Veranstalter der deGUT sind die Investitionsbank Berlin und die Investitionsbank des Landes Brandenburg. Das Anliegen der beiden Institutionen ist es, Selbstständigkeit und Unternehmertun in den Ländern Berlin und Brandenburg zu fördern und zu unterstützen.

Premiumpartner waren das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW Bankgruppe, die Wall AG, die HypoVereinsbank. Gefördert wird die Messe außerdem durch das Land Brandenburg, beBerlin, die Europäische Union und Pcma. Partner, die die Messe mit vermarkten sind: InfoRadio rbb, MAZ, Der Tagesspiegel, Impulse, startingup, deutschestartups, Gründerszene und für-gründer.de.

An beiden Tagen konnte man sich mit vielen interessanten Ausstellern und Sprechern unterhalten und so viele Informationen, Inspirationen und Ideen sammeln. Es gab Seminare und Workshops zu Themen wie: „Finde die richtige Idee“, „Visionen entwickeln – Ziele erreichen“ oder Informationsveranstaltungen zu „Werde Nachfolger/in“, „Entwickle dein Geschäftsmodell“ oder zum Beispiel „Teambuilding“.

Wie es auf Messen oft der Fall ist, erhält man auch viel Lesestoff. Bei der deGUT galt es also, Informationsmaterialien zu den Themen: Gründungen, Finanzierungen, Verträge, Kooperationen und Dienstleistern zu sammeln. Das ist mir angesichts des vollen deGUT-Beutels auch sehr gut gelungen, die es nun gilt zu sortieren und zu lesen.

Messe Berlin deGUT
Gründungsmesse
Gründermesse

Am ersten Tag habe ich mich hauptsächlich auf die Aussteller konzentriert oder habe Gesprächen auf dem „Marktplatz“ oder dem BMWi-Forum gelauscht. Die Themen waren für Gründer und vor allem auch Gründungswillige sehr interessant. Am zweiten Tag nutzte ich dann das Beraterforum, bei dem man sich von Experten zu bestimmten Themen persönlich beraten lassen konnte und besuchte Seminare.

Die Workshops habe ich an beiden Tagen eher unbeachtet gelassen, da diese immer über viele Stunden eingeplant waren und diese Zeit, bei mir, mit interessanteren Seminaren oder Vorträgen von Sprechern kollidierten.

Ich fand die Messe sehr interessant und informativ. Nicht nur, dass ich als Selbstständige noch einmal mein Wissen bestätigen und vertiefen konnte, auch war für mich die Ansprache der Aussteller an die potenziellen Kunden und Gründungswilligen interessant. Es war also auch ein wenig Recherchearbeit, wie potenzielle Kooperationspartner und Dienstleister sich auf einer solchen Messe vermarkten.

Meine Meinung dazu? Es gab einige sehr sympathische Gesprächspartner, aber man hat leider auch das Gegenteil aufgefunden. Messestände, die nicht attraktiv aufgebaut waren, Mitarbeiter und Promoter, die sich eher mit sich selbst beschäftigen, als potenzielle Gesprächspartner anzusprechen oder Sprecher, die nicht das richtige Vortagskonzept erarbeitet haben und wo die Messebesucher dann nach 10 min schon wieder den Raum verlassen haben. Aber dies hängt auch immer vom eigenen Blickwinkel ab und kann von Besuchern, die noch gar kein Vorwissen haben anders gesehen werden.

Wenn ich rückblickend die zwei Tage beurteile, war es sehr informativ und richtig die Messe zu besuchen.

Die deGUT hat vor, während und nach der Messe eine sehr gute Facebook-Seite geführt. Die Seite wurde sehr aktuell gehalten, denn oft wurde ich über Postings auf aktuelle Vorträge und Sprecher aufmerksam.

Berlin Gründungsmesse
deGUT

Die deGUT findet 2016 am 14. und 15. Oktober statt. Für jeden Gründungswilligen oder jeden, der eine Idee im Kopf hat und erste Information benötigt, ist die Messe zu empfehlen.

Neben der Messe selbst ist zudem auch die Verleihung des KfW-Awards ein wichtiger Höhepunkt. Gründer-Champion ist in diesem Jahr Bundessieger Nagoya Re aus Brandenburg. Hier gibt es einen Film zum Projekt.

Share This Story!

About Author

You may also like

No Comment

You can post first response comment.

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter a message.