Wie du Instagram für deine Urlaubsplanung nutzen kannst

Unsere Smartphones sind heutzutage auch in unserem Urlaub unsere täglichen Begleiter, mit denen wir sogar direkt vom Strand oder von der Liege am Hotel-Pool, die ersten bildhaften Eindrücke an unsere Familie und Freunde versenden und in mindestens eines der sozialen Netzwerke hochgeladen.

Instagram, als die Fotoapp auf dem Markt (monatl. 300 Millionen Nutzer), wird hierzu gern genutzt.  Die Urlaubsbilder werden mit den entsprechenden Texten, Emoticons und Hashtags versehen und bei Instagram hochgeladen. Doch man teilt nicht nur seinen direkten Followern mit, wo man sich gerade befindet, was man isst oder was man kauft, sondern kann Instagram auch als spezialisierte Suche nutzen.

Recherche mit Instagram

Man selbst ist sicher nicht der einzige Nutzer mit einem Instagram-Account der sich an diesem Urlaubsort befindet. Gibt man die Begriffe noch in der Ländersprache und in der landestypischen Bezeichnung ein, bekommt man sogar die Bilder der Einheimischen angezeigt.

Also man nehme entweder ein selbstgeschossenes Bild, das man mit #Hashtags versieht oder sucht zunächst über diese #Hashtags oder Orte in der integrierten Suche von Instagram (diese ist in der App und auch der Desktop-Version verfügbar). Hierzu ist es dann allerdings notwendig, vorab schon die speziellen Begriffe zu kennen.

Hier nun drei Suchbeispiele aus meinem Urlaub in Portugal:

Suche nach landestypischem Essen

Erste Tipps zu Suchbegriffen geben schon die Reiseführer und die erste Recherche im Internet. Oder man stellt sich, wie in meinem Fall, vor eine Bäckerei im Urlaubsort und schaut, was dort Leckeres angeboten wird.

Pastel de Nata ist eines der berühmtesten Süßspeisen in Portugal. Nachdem ich mir diese dann natürlich zum Probieren gekauft habe, suchte ich über den #Hashtag #pasteldenata weitere Speisen und Inspirationen. Ich fand somit heraus, das viele Speisen zum Beispiel über den #Hashtag #portugesfood gepostet werden. Hier sah ich dann neben den vielen Süßwaren auch die herzhaften Spezialitäten, wie Rissois oder Francesinhas. Diese Speisen wurden dann natürlich auf der „Muss-ich-hier-ausporbieren-Liste“ notiert.

Auslage der Bäckerei in Povoa
Quelle: eigenes Bild
Werbung
Dekoration in Povoa de Varzim
Quelle: eigenes Bild

Suche nach Reisetipps und Ausflugsorten 

Schon bei der Urlaubsplanung legt man sich oft grob fest in welche Orte man reisen oder welche Sehenswürdigkeiten man besichtigen möchte. So ging es mir auch. Als ich dann vor Ort war, suchte ich nach den Hashtags des Ortes oder der Sehenswürdigkeit, um zu schauen, was es für aktuelle Bilder gibt. Auch praktisch um Inspirationen für Fotos zu erhaschen. So auch mit dem Ortsnamen #povoadevarzim. Durch die Suche auf Instagram unter dem #Hashtag ist mir eine aktuelle „Attraktion“ aufgefallen: Die Dekoration des Kinos im Ort. Hier wurden bunte Regenschirme über der Straße aufgehängt, was ein schönes Motiv für Fotos geben kann.

Neben #Hashtags zu Orten, kommt man auch mit der Suche zu speziellen Tags zum Urlaubsland weiter. In meinem Fall: #visitportugal, #igersportugal, #hdr_portugal #loves_portugal, #instaportugal und viele mehr.

 Suche nach Marken und Produkten

Die Suche von Instagram lässt sich außerdem gut für die Kategorie „Shopping“ nutzen. So findet man Bilder zu Lebensmittelmarken, Drogerieprodukten oder auch Restaurantketten auf der Plattform und kann sich so einen ersten Eindruck verschaffen.

Produkt der Marke Vasenol
Quelle: eigenes Bild
Marmelade und Bier
Quelle: eigenes Bild

Und neben der ganzen Recherche und Sucherei im Netz, ist es natürlich wichtig, sich vor Ort inspirieren zu lassen, das Land zu erkunden und möglichst mit Einheimischen zu sprechen.

Schaut für euren nächsten Urlaubsort doch einmal in die Instagram-Suche vorbei, weckt das Fernweh und lasst euch inspirieren.

Einen schönen Urlaub!

Landeanflug Porto, Portugal
Quelle: eigenes Bild
Strand in Portugal
Quelle: eigenes Bild
Fliesenkunst am Hafen
Quelle: eigenes Bild
alternativtext
Ansicht Porto
Quelle: eigenes Bild

Share This Story!

About Author

You may also like

No Comment

Comments are closed.