The Body Shop – Nachhaltigkeit von Kopf bis Fuß?

The Body Shop ist ein britisches Unternehmen für hochwertige Haut‐, Körper‐ und Kosmetikprodukte, aus der Natur. Das Unternehmen wurde 1976 von Anita Roddick gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Littlehampton, England. Das Unternehmen wuchs durch das Franchise‐Konzept (Verkauf der Konzession) sehr schnell.

Seit 1983 gibt es die Produkte der Marke auch in Deutschland zu kaufen. Die erste Filiale befand sich in Köln.

Seit 2006 ist The Body Shop ein Tochterunternehmen von L’Oréal. Es gibt weltweit mehr als 2.500 Filialen in 62 Ländern und mehr als 1.200 tierversuchsfreie Produkte. Weite Details zur Geschichte hier.

The Body Shop hat den Ruf als ein sozial und ökologisch verantwortliches Unternehmen zu agieren. Dies wird durch verschiedene Maßnahmen immer wieder bestätigt und das Image so gepflegt.

Die Gründerin Anita Roddick prägte ihr Unternehmen mit der Vision:

„(…) Respekt vor anderen Kulturen, Respekt vor den alten Weisheiten, Respekt vor der Natur.“

Wie setzt The Body Shop diese Corporate Identity um?

Es geht hier also um Produkte aus der Natur, um Nachhaltigkeit und den Slogan „Beauty with Heart“.

Screenshot Webseite
Stand 07/2015

Corporate Design:

Die bunten Farben der Natur stehen im Vordergrund, die Designs werden durch Elemente, wie Nüsse, Früchte, Blüten und Blätter unterstützt. Die Ladeneinrichtung in den Shops bestehen überwiegend aus Holz. Die Produkte, die Shops, die Werbemaßnahmen, die Webseite und die sozialen Plattformen (Facebook, YouTube, Instagram) sind weltweit einheitlich gestaltet.

Corporate Behavior & Communication:

Das Unternehmen kommuniziert ehrlich und transparent. Die vornehmlich weiblichen Mitarbeiterinnen sind in den Shops sehr freundlich, zuvorkommend und großzügig (es gibt immer eine Probe zum testen) und vor allem informiert über die Produkte.

Nachhaltigkeit ganz groß geschrieben

Das Unternehmen kommuniziert fünf wichtige Säulen:

Screenshot Webseite
Banner „5 Säulen“
Stand 07/2015

Fairer Handel

Natürliche Inhaltsstoffe werden von kleinen Händlern weltweit zugekauft (siehe Karte) mit dem Ziel eine langfristige, faire Handelsbeziehung aufzubauen. Vor über 20 Jahren wurde das „Hilfe durch Handel“‐ Programm ins Leben gerufen.

 „Wir glauben, dass diese Verpflichtung zum fairen Handel in der Kosmetikindustrie wahrscheinlich einmalig ist. Mehr als 30 Zulieferer in über 20 Ländern sind in unser Programm eingebunden. Das ermöglicht weltweit mehr als 25.000 Menschen ein grundlegendes Einkommen und die Perspektive auf eine Zukunft.“

Umweltschutz

Die Verantwortung der Unternehmen die Ressourcen der Welt zu schonen ist ein weiteres Anliegen.

,,Wir arbeiten intensiv daran, unseren CO2 Ausstoß zu reduzieren. Wir verwenden recycelte Materialien, investieren in erneuerbare Energien. Wir pflanzen und schützen mehr Bäume als wir für Verpackungsmaterial benötigen.“

Das Unternehmen nimmt sich daher bis 2020 vor:

  • 50% Senkung des CO2– Ausstoß sowie des Stroms
  • 50% weniger Müll durch Verpackungen
  • 25% Senkung des Trinkwasser Verbrauchs

Außerdem gibt das Unternehmen an jedem Standort ein wenig Natur zurück, ob mit freien Flächen für Tiere, Bienenstöcke oder dem anpflanzen von Obstbäumen.

The Body Shop unterstützt seit 1990 weltweit Projekte mit der The Body Shop Foundation.

Tierschutz

Die Firma verzichtet auf Tierversuche, da sie ihrer Meinung nach in der Kosmetikindustrie weder notwendig, noch moralisch vertretbar sind.

,,Alle unsere Produkte sind tierversuchsfrei und zu 100% für Vegetarier geeignet. Wir waren das erste internationale Kosmetikunternehmen, das mit dem „Humane Cosmetics Standard« für unsere Tierschutz-Politik ausgezeichnet wurde.“

Seit 2012 unterstützt The Body Shop die Initiative „Cruelty Free International“. Hier wurden eine Millionen Unterschriften gesammelt, um Regierungen und Behörden aufzurufen Tierversuche zu verbieten.

Selbstachtung

,,Wir sind der Überzeugung, dass wahre Schönheit auf Selbstvertrauen, Vitalität und innerem Wohlbefinden beruht. Wir sind bestrebt nur Bilder zu verwenden, die nicht mit der Unsicherheit von Frauen spielen und Produkte auf den Markt zu bringen, die ihre natürliche Schönheit unterstreichen und ihre einzigartige Persönlichkeit zum Ausdruck bringen.“

The Body Shop gibt den Mitarbeitern die Möglichkeit, bezahlte Tage für ehrenamtliche Arbeit zu nutzen. Hier können Mitarbeiter zum Beispiel in Frauenhäusern arbeiten.

Menschenrechte

Seit 1994 sammelt The Body Shop Gelder um über das Thema „Häusliche Gewalt“ aufzuklären. Für die Kampagne „Stoppt Sex-Handel mit Kindern und Jugendlichen“ in 66 Ländern, wurde das Unternehmen von sieben Millionen Menschen unterstützt.

The Body Shop ist ein Beispiel für transparente und nachhaltige Unternehmenskommunikation. Die vielen Aktivitäten führen zum Eindruck, dass das Unternehmen nicht nur „Grün“ sondern schon eine „DUNKELGRÜNE“ Fassade hat.

Man kann hier nur hoffen, dass dies weiter so bestehen bleibt. Denn gerade der Millionendollar-Deal mit dem Mutterkonzern L’Oréal 2006, stieß auf heftige Kritik.

2016 feiert The Body Shop sein 40jähriges Unternehmensjubiläum. Hierzu wurden bereits jetzt durch verschiedene Bloggerevents Re-Designs für Produkte und die Neueinführung von Produkten angekündigt. Beispiele gibt es auf Instagram unter dem Hashtag #skinspascent.

Wir dürfen gespannt sein.

Kurzüberblick

Social Media Auftritt

aktuelle Zahlen der Social Media Plattform (Stand:08/2015):

Facebook: The Body Shop Deutschland

  • „Gefällt-mir“-Angaben: ca. 153.000
  • aktuelles Kampagnendesign
  • sehr gut gepflegt Historie
  • Apps verlinken auf weiterführende Inhalte: „Unsere Philosophie“, „Unsere Werte“

aktuelle Zahlen der Social Media Plattform (Stand:08/2015):

Instagram: thebodyshopger (The Body Shop Deutschland)

  • Beiträge:  37
  • Abonnenten: ca. 400
  • abonniert: 10
  • aktuelles Kampagnendesign
  • erster Beitrag vor 8 Wochen

aktuelle Zahlen der Social Media Plattform (Stand:08/2015):

YouTube: The Body Shop International

  • Abonnenten: „nur“ ca. 10.500
  • Beigetreten 2006, erste Video vor 6 Jahren hochgeladen (30.01.2009)
  • Videos: 137
  • Es werden der Pinterest Account und der Blog von The Body Shop International verlinkt, die auf der deutschen Webseite leide reicht zu finden sind
Screenshot Facebook-Seite
Stand 07/2015
Screenshot Instagram
Stand 07/2015
Screenshot YouTube
Stand 07/2015
Alle Blogbeiträge die im Zusammenhang mit Unternehmen, Marken und Produkten stehen, sind nicht durch diese Unternehmen finanziert. Diese Vorstellung von Neuheiten, Entwicklungen und Strategien im Marketing, gehört zu meinem Blogthema, daher greife ich diese in Praxisbeispielen auf.

Share This Story!

About Author

You may also like

No Comment

You can post first response comment.

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter a message.