5 Fragen an die Gründerin von Goldmeise

In meiner neuen Kategorie „5 Fragen an …“ (#5FragenanX), geht es heute um eine Gründerin eines kleinen Labels aus der Hansestadt Hamburg.

Ich selbst bin auf der Social Media Plattform Instagram auf sie aufmerksam geworden und habe mir nach ein paar Wochen des „folgens“ und „likens“, selbst ein Exemplar bestellt.

Steffi, die Gründerin des Labels „Goldmeise“ hat mir nach meiner Anfrage, meine fünf Fragen beantwortet.

1. Liebe Steffi von Goldmeise, stell dich und dein Label doch bitte kurz vor:

Mein Name ist Steffi und ich lebe in Hamburg. Schon als Kind konnte man mich meist in der Werkstatt meines Vaters finden. An der FH Hannover habe ich Produkt-Design studiert und arbeite seitdem als Packaging-Designerin. Die Goldmeise ist neben meinem Hauptberuf der perfekte Ausgleich für mich – hier kann ich mich austoben und neue, individuelle Produkte kreieren.

Mein kleines Label „Goldmeise“ liegt mir sehr am Herzen. Goldmeise − das ist hochwertiger Statement-Schmuck, der mit viel Liebe zum Detail gefertigt wird. Klassische und natürliche Materialien werden zu ungewöhnlichen und einzigartigen neuen Schmuckstücken verarbeitet. Goldmeise bietet junges und frisches Design, den nötigen Spaß kombiniert mit der richtigen Spur Unbekümmertheit.

2. Du produzierst jetzt seit drei Jahren deine eigenen Produkte, wie bist du damals auf die Idee gekommen und wie hast du den Verkauf gestartet?

Die Idee, eines eigenen kleinen Labels, schlummerte schon länger in mir. Entstanden ist die Goldmeise letztendlich dann 2013. Zunächst habe ich für mich Produkte hergestellt, dann für Freunde. Weil sie gut ankamen, habe ich recht schnell  beschlossen, mich in die Online-Welt zu stürzen und die Produkte bei Dawanda eingestellt. Seit meinem ersten Designmarkt in Hamburg – dem feingemacht Designmarkt – entwickelt sich die Goldmeise stetig weiter.

3. Du nutzt Social Media Kanäle, um mit deinen Fans & Kunden in Kontakt zu bleiben: Wie aktiv bist du? Hast du ein Vorgehen für dich entwickelt? Wie viel Zeit nimmt das in Anspruch?

Soziale Netzwerke nehmen einen hohen Stellenwert ein. Es macht Spaß, direkten Kontakt zu Kunden zu haben und sich austauschen zu können. Auch schnelles Feedback ist super! Es erlaubt mir, schnell reagieren zu können – vor allem auf die persönlichen Wünsche der Kunden, die mir sehr am Herzen liegen. Mein persönlicher Fokus liegt derzeit auf Instagram, ich investiere mal mehr mal weniger Zeit, versuche aber konsequent zu sein und noch konsequenter zu werden.

4. Welches ist dein Lieblingsnetzwerk und warum?

Instagram. Ganz klar. Ich liebe es selbst, mich durch Bilder zu stöbern und inspirieren zu lassen und ich freue mich immer sehr, über das tolle Feedback zur Goldmeise! Pinterest nutze ich gern als Inspirationsquelle für Packagingdesign, meiner zweiten großen Leidenschaft.

5. Was ist dein Vorsatz für dein kleines Label im Jahr 2016?

Mein großer Vorsatz ist eine neue Kollektion mit einem experimentelleren Umgang mit Farben, Knoten und Formen.

Vielen Dank liebe Steffi!

 

Weitere Informationen über die Goldmeise findest du hier, schau dich bei ihr um und grüße sie von mir!

Webseite: www.goldmeise.com
Instagram: www.instagram.com/goldmeise/
Facebook-Seite: facebook.com/goldmeisedesign
Pinterest: www.pinterest.com/goldmeise/

Was kannst du von der Goldmeise lernen?

Steffi befindet sich mit ihren Produkten, durch Material und Gestaltung in einer Nische des Statement-Schmuckes. Es gibt auf Dawanda oder Instagram noch weitere Hersteller solcher Produkte, aber gerade bei der Goldmeise sieht man auf ihren Social Media Präsenzen die Entwicklung von dem Label und den Produkten sehr deutlich.

Sie probiert neue Trendfarben und Formen oder ganz neue Produkte aus und bezieht ihre Fans stets mit ein. So repostet sie regelmäßig Tragebilder ihrer Kundinnen oder verweist auf Bilder aus Modeshootings, bei denen ihre Produkte kombiniert und getragen wurden.

Wir dürfen uns mit Sicherheit schon jetzt auf die neue Kollektion und neue Inspirationen in 2016 freuen.

Alle Abbildungen wurden mir von Steffi, der Gründerin des Labels Goldmeise, zur Verfügung gestellt.

Share This Story!

About Author

You may also like

No Comment

You can post first response comment.

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter a message.